Aktuell:

Neue parkings braucht das Land!

Vortrag von Lilo Münch am 5. März 2018 in Mannheim
anlässlich der Fachkonferenz „Bau und Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen“

Autonome Fahrzeuge, e-cars. Kommen sie oder kommen sie nicht? Der Vortrag zeigt, wie man mit den Unwägbarkeiten bei der Entwicklung der Mobilität umgehen kann: Flexible bauliche Lösungen anstelle noch mehr monofunktionaler und dauerhaft teurer Tiefgaragen.

Wir stellen das Parken dorthin, wo es hingehört: In den Mittelpunkt.

Parkraum – genau hier vernetzen sich Architektur, Städtebau und Mobilität

Der enorme Flächenbedarf des sogenannten „ruhenden Verkehrs“ macht ihn zum dominierenden Faktor in Städten, Siedlungen und Dörfern.
Wo Stellflächen platziert und wie sie gestaltet werden nimmt erheblichen Einfluss auf Bauten und Freiräume. In Planungsprozessen wird deshalb die Stellplatzfrage als erstes gelöst. Denn am Anfang werden die Weichen gestellt.

Deshalb setzten wir beim Parkraum an.
Aber wir hören dort nicht auf.

Ziel des parkinglab ist es

  • die sich ändernde Mobilität der Zukunft jetzt baulich vorzubereiten und damit zu fördern
  • öffentliche Räume als lebendige Freiräume zurückzugewinnen
  • Flächen und Kosten zu sparen beim Bauen

Unter der Leitung der Architektin Lilo Münch verknüpft das parkinglab planerische Kompetenzen mit knowhow rund ums Parkieren. Wir erbringen Leistungen für Kommunen, Institutionen, Planer und private Bauherrschaften. Unter Referenzen finden Sie Beispiele unserer Arbeit.